Redner:innen 2024.

Thomas 
Kahn

Managing Director Congress Centrum Alpbach

Matthias 
Schultze

Managing Director German Convention Bureau

Hiskia
Wiesner

Head of Conventions bei der Leipzig Tourismus und Marketing GmbH

Thomas 
Kahn

Managing Director Congress Centrum Alpbach

Matthias 
Schultze

Managing Director German Convention Bureau

Hiskia
Wiesner

Head of Conventions bei der Leipzig Tourismus und Marketing GmbH

Anita 
Lauter

Stab Personalvorstand bei Unite 

Christiane 
Kilian

Vorständin der STIFT – Stiftung für Technologie, Innovation und Forschung Thüringen

Prof. Timo 
Meynhardt

HHL, Dr. Arend Oetker Chair of Business Psychology and Leadership 

Anita 
Lauter

Stab Personalvorstand bei Unite 

Christiane 
Kilian

Vorständin der STIFT – Stiftung für Technologie, Innovation und Forschung Thüringen

Prof. Timo 
Meynhardt

HHL, Dr. Arend Oetker Chair of Business Psychology and Leadership 

Petra 
Wallasch

Geschäftsführerin von Rapidobject GmbH

Dr. Stefan 
Traeger

Vorstandsvorsitzender JENOPTIK AG

Wolfgang 
Tiefensee

Minister für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitale Gesellschaft

Petra 
Wallasch

Geschäftsführerin von Rapidobject GmbH

Dr. Stefan 
Traeger

President and CEO bei JENOPTIK AG

Wolfgang 
Tiefensee

Wirtschaftsminister Thüringen

Jürgen 
Bartenschlag

Partner und Mitglied der Geschäftsleitung Sauerbruch Hutton

Elisabeth 
Kaiser

Mitglied des Deutschen Bundestags (SPD), Staatssekretärin Bundesministerium für Wohnen, Stadtentwicklung und Bauwesen

Matti 
Lehmann

Aktivist bei Friday For Future Sachsen

Jürgen 
Bartenschlag

Partner/ Mitglied der Geschäftsleitung bei Saubruch+Hutton

Elisabeth 
Kaiser

Mitglied des Deutschen Bundestags (SPD)

Matti 
Lehmann

Aktivist bei Friday For Future Sachsen

Luca 
Röhrborn

Lead Generation Specialist bei Scaling Champions

Thomas 
Kraubitz

Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen – DGNB e.V.

Philip 
Husemann

Geschäftsführer Join Politics

Luca 
Röhrborn

Lead Generation Specialist bei Scaling Champions

Thomas Kraubitz

Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen – DGNB e.V.

Philip Husemann

Join Politics

Luca 
Piwodda

Bürgermeisterkandidat Uckermark

Mareike 
Schwarz

Politikwissenschaftlerin und Personalerin mit Fokus auf Inklusion, Diversität und soziale Gerechtigkeit

Heinz-Peter 
Meidinger

Präsident Deutscher Lehrerverband

Luca Piwodda

Bürgermeisterkandidat Uckermark

Mareike 
Schwarz

Politikwissenschaftlerin und Personalerin mit Fokus aufInklusion, Diversität und soziale Gerechtigkeit

Heinz-Peter 
Meidinger

Präsident Deutscher Lehrerverband

Paula 
Friedrich

Lehrerin sowie medienpädagogische Beraterin beim Land Sachsen-Anhalt

Sina 
Fröhndrich

Journalistin, Redaktionsleiterin Meinung & Diskurs beim Deutschlandfunk

Lea 
Eichhorn

Freie Journalistin, spezialisiert auf digitale und sozialpolitische Themen

Paula 
Friedrich

Lehrerin sowie Medienpädagogische Beraterin beim Land Sachsen-Anhalt

Sina 
Fröhndrich

Journalistin, Redaktionsleiterin Meinung & Diskurs beim Deutschlandfunk

Lea 
Eichhorn

freie Journalistin, spezialisiert auf digitale und sozialpolitische Themen

Kassem
Taher-Saleh

Mitglied des Deutschen Bundestags (Bündnis 90 / Die Grünen)

Andreas 
Kühn

Gründer nocoffee

Prof. Dr. Roland Merten

Direktor des Instituts für Erziehungswissenschaft Friedrich-Schiller-Universität Jena, Staatssekretär a.D.

Kassem
Taher-Saleh

Mitglied des Deutschen Bundestags (Bündnis 90 / Die Grünen)

Andreas 
Kühn

Gründer nocoffee

Prof. Dr. Roland Merten

Direktor des Instituts für Erziehungswissenschaft Friedrich-Schiller-Universität Jena, Staatssekretär a.D.

Milen 
Volkmar

Geschäftsführerin Q-SOFT, Bundesvorstand Verband deutscher Unternehmerinnen e.V.

Franziska
Baum

Mitglied des Landtags Thüringen (FDP)

Juliane
Keith

Geschäftsführerin Wirtschaftsspiegel Thüringen und WiYou.de

Stefanie
Middendorf

Team Lehrkräftegewinnung Bildungsministerium Sachsen-Anhalt

Jakob
Springfeld

Aktivist und Autor des Buchs „Unter Nazis. Jung, ostdeutsch, gegen Rechts“

Armand
Zorn

Mitglied des Deutschen Bundestages (SPD)

Stefanie
Middendorf

Team Lehrkräftegewinnung Bildungsministerium Sachsen-Anhalt

Jakob
Springfeld

Aktivist und Autor des Buchs „Unter Nazis. Jung, ostdeutsch, gegen Rechts“

Armand
Zorn

Mitglied des Deutschen Bundestages (SPD)

Rubin
Ritter

Co-Gründer der Kinnings Foundation und ehemaliger Co-CEO der Zalando SE

Katja
Einecke

Referentin beim Ostdeutschen Bankenverband e.V.

Larissa
Zeichhardt

Gesellschafterin und Geschäftsführerin der LAT Gruppe Berlin

Rubin
Ritter

Co-Founder und ehemaliger Co-Ceo der Zalando SE

Katja
Einecke

Referentin beim Ostdeutschen Bankenverband e.V.

Larissa
Zeichhardt

Gesellschafterin und Geschäftsführerin der LAT Gruppe Berlin

Fatlinda
Nikqi

Co-Founder & COO der Coderitter GmbH

Clara
Ludwig

Coordinator Communication & Marketing bei Brand New Bundestag

Yvonne
Oswald

Moderatorin für Businessevents und Personal-marketer mit Schwerpunkt Social Media bei Stadt Leipzig

Fatlinda
Nikqi

Co-Founder & COO der Coderitter GmbH

Clara
Ludwig

Coordinator Communication & Marketing bei Brand New Bundestag

Yvonne
Oswald

Moderatorin für Businessevents und Personal-marketer mit Schwerpunkt Social Media bei Stadt Leipzig

Anika
Schmidt

Co-Founder FreeMOM sowie Change Managerin bei K+S Gruppe

Frank 
Hummel

Landesvorsitzender Bundesverband WindEnergie (LV Thüringen); Senior Projektleiter bei der juwi AG

Prof. Dr.-Ing. Bernd
Nentwig

Leiter der Professur Baumanagement und Bauwirtschaft an der Fakultät Architektur und Urbanistik der Bauhaus-Universität Weimar

Anika
Schmidt

Co-Founder FreeMOM sowie Change Managerin bei K+S Gruppe

Frank Hummel

Landesvorsitzender Bundesverband WindEnergie (LV Thüringen); Senior Projektleiter bei der juwi AG

Prof. Dr.-Ing. Bernd
Nentwig

Leiter der Professur Baumanagement und Bauwirtschaft an der Fakultät Architektur und Urbanistik der Bauhaus-Universität Weimar

Moritz
von Rappard

Prozessbegleiter / MITEINANDER REDEN

Petra
Peterhänsel

Werkleiterin bei der BMW Group Werk Leipzig 

Moritz
von Rappard

Prozessbegleiter / MITEINANDER REDEN

Petra
Peterhänsel

Werkleiterin bei der BMW Group Werk Leipzig 

Thomas Kahn
Managing Director Congress Centrum Alpbach

Seit mittlerweile mehr als neun Jahren ist Thomas Kahn im Congress Centrum Alpbach, der Pionier der Tagungsbranche im Bereich der Nachhaltigkeit, tätig, anfangs als Projektleiter und Sales Mitarbeiter. Zuletzt war er als Prokurist und Head of Sales verantwortlich für verschiedene Geschäftsbereiche, unter anderem die Kooperation mit dem European Forum Alpbach und die Leitung dessen Reservierungszentrale, das alljährlich im August mit mehreren tausend Teilnehmern in Alpbach stattfindet. Seit 2021 leitet der 37-Jähriger das Congress Centrums Alpbach als Geschäftsführer. Gemeinsam mit dem starken CCA-Mitarbeiterteam sieht er seine Aufgabe in einer verantwortungsvollen Weiterentwicklung des Unternehmens und der Region Alpbachtal als nachhaltige Tagungsdestination mit besonderer Serviceorientierung für Veranstalter und Teilnehmer.

Matthias Schultze
Managing Director German Convention Bureau

Matthias Schultze treibt mit Leidenschaft Veränderungen und Innovationen voran und konzentriert sich dabei auf die Zukunftsfähigkeit von Tagungen und Veranstaltungen als wichtige Plattformen für den Wissensaustausch. Der studierte Betriebswirt begann im Hotel- und Kongressmanagement bei Hilton International in Deutschland und verfügt nun über fast 20 Jahre Managementerfahrung, unter anderem als CEO des World Conference Center in Bonn, das Teil des United Nations Campus ist. Seit 2010 ist er Geschäftsführer des GCB German Convention Bureau, das mit seinen Büros in Frankfurt, New York und Peking die deutsche Tagungs- und Kongressbranche national und international vertritt und vermarktet. Gemeinsam mit Partnern aus der Branche hat Matthias verschiedene Projekte wie die Innovationsallianz „Future Meetings Space“ initiiert, die sich mit den Chancen und Herausforderungen der digitalen Transformation beschäftigen. Zudem ist er Vizepräsident des EVVC – Europäischen Verbands der Veranstaltungs-Centren e.V.

Hiskia Wiesner 
Head of Conventions bei der Leipzig Tourismus und Marketing GmbH

Hiskia Wiesner ist Romanistin und interessiert sich seit frühester Jugend leidenschaftlich gern für den Tourismus. Nach dem Studium begann sie folgerichtig im Leipziger Tourismusmarketing zu arbeiten. Da sich in ihrer Geburtsstadt schon immer Geschäftsleute aus aller Welt trafen, entdeckte sie die erstarkende MICE-Branche für sich und übernahm das Kongressmarketing. Sie trägt seit über 20 Jahren maßgeblich zur Stärkung des Leipziger Partnernetzwerks „Feel the Spirit … do-it-at-leipzig.de“ bei. Inzwischen leitet sie das Leipzig Convention Team, das erster Ansprechpartner für Event- und Kongressplaner ist und für Leipzig als attraktiven Tagungsstandort wirbt.

Anita Lauter
Stab Personalvorstand bei Unite 

Anita ist gebürtige Leipzigern und hat hier Psychologie studiert. Seitdem war sie in verschiedenen Positionen im Bereich HR sowie Organisations- und Personalentwicklung tätig. In ihrem aktuellen Job kümmert sie sich um den Austausch zu Unternehmenskultur- sowie New-Work-Themen innerhalb und außerhalb des Unternehmens.

Christiane Kilian
Vorständin der STIFT – Stiftung für Technologie, Innovation und Forschung Thüringen

Nach ihrem Studium der Politikwissenschaft, des öffentlichen Rechts und der Angewandten Ethik in Stuttgart, Jena und Paris, gestaltete Christiane Kilian Wissens- und Technologietransfer an Hochschulen und war in Projekten rund um das Thema Gründungen und Transfer aus der Wissenschaft und Wirtschaft tätig. 2014 wechselte sie zur Stiftung für Technologie, Innovation und Forschung Thüringen (STIFT) und baute dort unter anderem die Investor Days Thüringen, das Thüringer regionale Innovationsprogramm (TRIP) sowie ein starkes Ökosystem für innovationsbasierte Unternehmensgründungen auf. Von 2017 bis 2019 ist sie neben ihrer Tätigkeit in der STIFT selbst in die Rolle der Unternehmensgründerin gewechselt. Seit 2021 ist sie Aufsichtsrätin der Betreibergesellschaft für Applikations- und Technologiezentren Thüringen mbH (BATT), seit Juli 2022 Vorständin der STIFT.

Prof. Timo Meynhardt
HHL, Dr. Arend Oetker Chair of Business Psychology and Leadership.

Prof. Timo Meynhardt ist ausgebildeter Psychologe undwurde als Wirtschaftswissenschaftler promoviert. Er ist Inhaber des Dr. Arend Oetker Lehrstuhls für Wirtschaftspsychologie und Führung an der Handelshochschule Leipzig (HHL). Seit seiner Habilitation an der Universität St.Gallen untersucht er den Gemeinwohlbeitrag von Unternehmen und Organisationen. Mit seinem Team hat er den GemeinwohlAtlas Schweiz und Deutschland entwickelt und gilt heute als ein Vordenker der Public Value-Forschung. Sein Motto lautet: Wer beiträgt führt.

Petra Wallasch
Geschäftsführerin und Gründerin der Rapidobject GmbH

Petra Wallasch ist Geschäftsführerin und Gründerin der Rapidobject GmbH, einem 3D-Druck-Dienstleister aus Leipzig. Bereits mit der Gründung 2006 war Petra Wallasch davon überzeugt, dass 3D Druck nicht nur ein Hype ist, sondern eine disruptive Technologie zur Generierung von Werten für die Industrie. Als Mitglied des Industrieausschusses für Innovation & Zukunft der IHK Leipzig, Mitglied im Unternehmerverband Sachsen e.V. sowie im Vorstand des Building 3D e.V., hat Sie sich zur Aufgabe gemacht, die Chancen durch 3D Druck / Additiver Fertigung und Digitalisierung für den Mittelstand sichtbar zu machen.

Dr. Stefan Traeger
Präsident und CEO bei JENOPTIK AG

Stefan Traeger wurde 1967 in Jena, Deutschland, geboren. Nach dem Abitur in Jena und dem Abschluss einer Berufsausbildung bei Carl Zeiss in Saalfeld studierte Dr. Traeger Physik. 1998 promovierte er an der Leibniz Universität in Hannover zum Dr. rer. nat. und ging anschließend als Postdoc an die Stanford University in Palo Alto, Kalifornien. Seine berufliche Karriere startete Dr. Stefan Traeger im Jahr 2000 bei Carl Zeiss, wo er bis 2007 verschiedene Führungspositionen begleitete. 2007 wechselte Dr. Stefan Traeger als Geschäftsführer zur Leica Microsystems CMS GmbH, einer Firma der Danaher-Gruppe. Als Vice President & General Manager verantwortete er die globale Life Science Division von Leica Microsystems. Von 2013 bis 2017 war er Mitglied der Konzernleitung der börsennotierten Schweizer Tecan Group AG und führte dort das in der Division Life Sciences zusammengefasste globale Endkundengeschäft. Im Dezember 2016 hat der Aufsichtsrat der JENOPTIK AG mit Wirkung zum 1. Mai 2017 Dr. Stefan Traeger zum Vorstandsvorsitzenden der JENOPTIK AG bestellt.

Wolfgang Tiefensee
Minister für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitale Gesellschaft des Freistaats Thüringen

Wolfgang Tiefensee ist Minister für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitale Gesellschaft in Thüringen. Mit seinen Tätigkeiten auf Bundes- (2005-2009: Bundesminister für Verkehr, Bau und Statdtentwicklung), Landes- und Kommunalebene (1998-2005: Oberbürgermeister von Leipzig) greift Wolfgang Tiefensee auf einen breiten Erfahrungsschatz zurück, um wirtschaftliche- und gesellschaftliche Phänomene einzuordnen. Seit 1995 ist er Mitglied der SPD.

Jürgen Bartenschlag
Partner und Mitglied der Geschäftsleitung 
bei Sauerbruch Hutton

Jürgen Bartenschlag als Architekt und Partner des Büros Sauerbruch Hutton bringt einen ganzheitlichen Blick auf zukünftiges Bauen mit. Für ihn steht die Gesamtfunktionalität der Gebäude im Vordergrund. Als architekturschaffender Planer leitet er Projekte in unterschiedlichen Leistungsphasen. Darüber hinaus verantwortet er Schwerpunkte im Qualitätsmanagement für den Bereich Fassaden, Rohbau inkl. Holzbau, Innenausbau und TGA. Fortschrittliche und innovative Erkenntnisse aus den realisierten Bauvorhaben bringt Jürgen Bartenschlag in das Panel mit.

Elisabeth Kaiser
Mitglied des Deutschen Bundestags (SPD)

Elisabeth Kaiser wurde 1987 in Gera geboren, absolvierte ein Bachelor- und Masterstudium im Politikbereich und ist seit 2014 Mitglied des deutschen Bundestages für die SPD. Dort ist sie Parlamentarische Staatssekretärin im Ministerium für Wohnen, Stadtentwicklung und Bauwesen. Zudem sitzt sie im Kuratorium der Bundeszentrale für politische Bildung. Weitere Schwerpunkte setzt sie als MdB im Haushaltsausschuss und im Ausschuss für Inneres und Heimat, sowie in der Entwicklung ihrer Heimat Ostthüringen.

Matti Lehmann
Aktivist bei Friday For Future Sachsen 

Matti Lehmann wurde in Wurzen geboren und wuchs im ländlichen Raum Sachsen auf. Nach Abschluss der allgemeinen Hochschulreife begann sein Studium der Bioverfahrenstechnik an der Technischen Universität Dresden.
Seit 2019 ist er Aktivist bei Fridays for Future. Er beschäftigte sich unter anderem mit dem Europäischen Green Deal, der Energiewende und dem Strukturwandel.
Als Stipendiat der Studienstiftung des deutschen Volkes organisierte er interne Bildungsveranstaltungen und lenkte Aufmerksamkeit auf die fehlende Representanz ostdeutscher in Begabtenförderungswerken.

Luca Röhrborn
Lead Generation Specialist bei Scaling Champions

Meine unternehmerische Reise hat mit 18 begonnen. Ich habe erst 3D gedruckte Getränkehalter, dann Schreibmaschinen und später mit Freunden ein Kartenspiel verkauft. Neben dem Abi haben wir versucht eine Micro-Influencer Plattform für Restaurants zu bauen, woraus später UGC-Hub wurde. Mit UGC-Hub wollten wir E-Commerce Shops ermöglichen ihre Kunden für geteilte Instagram Stories zu belohnen. Einiges davon hat gut funktioniert, vieles hat nicht funktioniert. Mit manchem habe ich etwas Geld verdient. Mit anderem hab ich Geld verloren. Egal wie, ich würde es jederzeit wieder genau so machen, da ich in den letzten 4 Jahren mehr als in jedem BWL-Studium gelernt habe!

Thomas Kraubitz
Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen - DGNB e.V.

Thomas Kraubitz begleitet Städte, Kommunen und Quartiere in eine nachhaltige Zukunft. Mit über 20 Jahren internationaler Erfahrung in integrierter, innovativer Stadtplanung und Architektur hat Thomas einen ganzheitlichen Ansatz für die Zukunft der Urbanisierung und Stadtplanung entwickelt. Als Direktor und Leiter für Nachhaltigkeit und Klima in Europa leitet Thomas einen Teil das Cities-Team Europa von Buro Happold. Sein Fokus liegt dabei auf resiliente urbane Gebiete in Deutschland, Europa und darüber hinaus. Er ist Berater für öffentliche und private Auftraggeber*innen und versteht die Bedeutung der multidisziplinären Zusammenarbeit für Best-Practice-Lösungen. Thomas arbeitet von Berlin aus, ist eingetragener Architekt, Stadt- und Regionalplaner und wurde 2022 in den Bund Deutscher Architektinnen und Architekten (BDA) berufen.

Philip Husemann
Join Politics

Als Co-Geschäftsführer bei JoinPolitics setzt Philip Husemann sich für die Förderung und Vernetzung von jungen politischen Talenten ein. Zuvor sammelte er als Pressesprecher und Kommunikationsberater Erfahrung im Politikbereich; als Co-Initiator von HateAid und ehemaliger Geschäftsführer der Initiative Offene Gesellschaft in der politischen Zivilgesellschaft.

Luca Piwodda
Bürgermeisterkandidat Uckermark

Luca Piwodda ist 23 jähriger Bürgermeisterkandidat für Gartz (Oder) in Nordbrandenburg und Gründer und Parteistratege der Freiparlamentarischen Allianz (FPA). Zudem ist er im Talentprogramm der Initiative JoinPolitics und Vorsitzender der Kulturallianz e.V., bei dem er in seiner ländlichen Heimat Perspektiven für junge Menschen schafft.

Mareike
Schwarz
Politikwissenschaftlerin und Personalerin mit Fokus aufInklusion, Diversität und soziale Gerechtigkeit.

Mareike Schwarz ist Politikwissenschaftlerin und Personalerin mit Fokus aufInklusion, Diversität und soziale Gerechtigkeit (IDE).‘ In ihre Arbeit fließen umfangreiche Erfahrungen sowohl aus der Gastronomie als auch aus ihrer politischen Arbeit bei der Europa-Partei ‚Volt‘ mit ein. Sie lebt und arbeitet in Berlin.  

Auf dem N5 Symposium wird Mareike einen Workshop zu ‚Unconscious Bias‘ halten.

Heinz-Peter
Meidinger
Präsident des Deutschen Lehrerverbandes (zum Zeitpunkt des Symposiums Ehrenpräsident), Gymnasiallehrer

Heinz-Peter Meidinger ist ein gefragter Experte in der deutschen Bildungspolitik. Der ehemalige Gymnasiallehrer und Schulleiter war von 2004 bis 2017 Vorsitzender des Deutschen Philologenverbandes. Im Anschluss setzte er sich von 2017 bis 2023 als Präsident des Deutschen Lehrerverbandes für die Interessen der Lehrerinnen und Lehrer ein. Meidinger ist zudem Autor einer Streitschrift über die „Todsünden“ der deutschen Schulpolitik, deren kritische Thesen zum Diskurs anregen.

Paula
Friedrich
Lehrerin sowie Medienpädagogische Beraterin beim Land Sachsen-Anhalt

Paula Friedrich ist Lehrerin für Mathematik und Biologie an einem Gymnasium in Sachsen-Anhalt und hat darüber hinaus vielfältige berufsbezogene Kompetenzen vorzuweisen. Sie ist unter anderem medienpädagogische Beraterin und Mentorin. Als aktive Lehrperson ist sie unter anderem unsere Expertin für alltägliche Herausforderungen im schulischen Kontext und gewährleistet in einem politischen Thema den praxisnahen Bezug zur „Basis Schule“.

Sina
Fröhndrich
Journalistin, Redaktionsleiterin Meinung & Diskurs beim Deutschlandfunk

Sina Fröhndrich, geboren in Brandenburg an der Havel, ist Hörfunkjournalistin beim Deutschlandfunk. Sie leitet die Redaktion Meinung & Diskurs, die unter anderem für die politischen Kommentare zuständig ist. Ihr journalistischer Weg begann beim Mitteldeutschen Rundfunk, wo sie als Nachrichtenredakteurin und -sprecherin arbeitete. Das journalistische Volontariat absolvierte Sina beim Deutschlandradio. Später war sie dort mehrere Jahre als Wirtschaftsredakteurin angestellt, bevor sie vor zwei Jahren die Redaktionsleitung Meinung & Diskurs übernahm. Gemeinsam mit einer Freundin macht sie zudem den Podcast „Pop the Bubble“, in dem es darum geht, mehr Graustufen statt Filterblasen zu fördern. Sina hat ein Studium der Klassik und des Altertums auf Magister an der Universität Leipzig abgeschlossen und lebt zur Zeit in Köln.

Lea
Eichhorn
Freie Journalistin, spezialisiert auf digitale und sozialpolitische Themen

Lea Eichhorn ist freie Journalistin für Hörfunk, Fernsehen und Online. Sie arbeitet überwiegend für den Norddeutschen Rundfunk, für NDR Info und für ZAPP, das Medienmagazin des NDR. Beim NDR hat sie auch ihr crossmediales Volontariat abgeschlossen, bei dem sie auch Stationen bei der Tagesschau, im ARD-Hauptstadtstudio und im Radioprogramm Deutschlandfunk Kultur absolvierte. Lea hat an der Freien Universität Berlin Politikwissenschaften und Osteuropastudien studiert. Zudem hat sie vor kurzem ihren Master in politisch-historischen Studien an der Universität Bonn abgeschlossen. In ihrer Masterarbeit beschäftigte sie sich mit dem Thema Hartz 4 und Gender und den gleichstellungspolitischen Effekten der Reform. Ihr Herz schlägt auch journalistisch für digitale und sozialpolitische Themen. Für ZAPP hat sie sich mit den Grenzen zwischen Journalismus und Influencern beschäftigt und die Frage gestellt, ob es ein Problem ist, dass diese Grenzen verschwimmen. Lea verbringt gern Zeit in der Natur und auf Segelflugplätzen.

Kassem
Taher-Saleh
Mitglied des Deutschen Bundestages - Bündnis 90 Die Grünen"

Kassem Taher Saleh ist seit September 2021 Mitglied des Bundestags. Er ist für die Fraktion Bündnis 90/Die Grünen Obmann im Ausschuss für Wohnen, Stadtentwicklung, Bauwesen und Kommunen, sowie stellvertretendes Mitglied im Ausschuss für Klimaschutz und Energie und im Ausschuss für Menschenrechte und Humanitäre Hilfe. Er ist geboren in Zakho/Irak und aufgewachsen in Plauen im Vogtland. Nach dem Abschluss des Bauingenieurs-Studiums an der TU Dresden arbeitete er als Bauleiter.

Andreas
Kühn
Gründer "No Coffee"

Seit über 15 Jahren hat Andreas als Unternehmer im Bereich Digital, Health und E-Commerce agiert. Er hat mehrere Unternehmen gegründet und sie durch ihre Wachstumsphasen geführt, wobei er stets großen Zielen nachgegangen ist. Innovation und Veränderung standen dabei immer im Mittelpunkt seiner Projekte. Andreas hat die Digitalisierung des Medienmarktes von den Anfängen des Internets bis zur heutigen Zeit von TikTok aktiv begleitet. Derzeit fokussiert er sich verstärkt auf den Bereich digital Health und E-Commerce. Mit „NO COFFEE“, dem ersten 100% geschmacksechten Decaf, unterstreicht er sein Engagement für Gesundheit. Andreas‘ unternehmerischer Weg war geprägt von verschiedenen Phasen, sowohl von Erfolgen als auch von Herausforderungen. Dabei hat er sich immer wieder der „German Angst“ gestellt, die oft das Streben nach großen Zielen behindert.

Prof. Dr.
Ronald
Merten
Direktor des Instituts für Erziehungswissenchaft Friedrich-Schiller-Universität Jena; Staatssekretär a. D."

Prof. Dr. Roland Merten leitet das Institut für Erziehungswissenschaft an der Friedrich-Schiller-Universität Jena. Der studierte Diplom-Pädagoge arbeitete viele Jahre als wissenschaftlicher Mitarbeiter in diversen erziehungswissenschaftlichen Instituten, u. a. in Berlin, Fribourg (CH), Erfurt und Halle-Wittenberg. Von 2009 bis 2014 war er Staatssekretär im Thüringer Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur. Im Februar 2023 veröffentlichte Prof. Dr. Merten die öffentlichkeitswirksame Studie „Lehrermangel in Thüringen? Daten und Fakten zu einem emotional(isiert)en Thema“, die seitdem kontrovers diskutiert wurde.

Stefanie Middendorf
Team Lehrkräftegewinnung Bildungsministerium Sachsen-Anhalt"

Stefanie Middendorf arbeitet im Ministerium für Bildung des Landes Sachsen-Anhalt. Dort ist sie für Quereinsteiger:innen und die Vermittlung von Referendariatsplätzen zuständig. Nebenbei ist sie auf kommunalpolitischer Ebene im Magdeburger Stadtrat aktiv und kommt in ihrem Podcast „Middendrin in Sachsen-Anhalt“ immer wieder mit spannenden Menschen ins Gespräch.

Jakob Springfeld
Aktivist und Autor des Buchs "Unter Nazis. Jung, ostdeutsch, gegen Rechts"

Jakob Springfeld studiert Politikwissenschaft und Soziologie in Halle, befindet sich aktuell mit seinem Buch „Unter Nazis. Jung, ostdeutsch, gegen Rechts“ auf Lesereise und engagiert sich für Antifaschismus und Klimagerechtigkeit. Jakob wuchs im sächsischen Zwickau auf, sein Aktivismus stieß schnell auf Anfeindungen, welche er immer wieder benennt und sich zugleich für eine Aufarbeitung des NSU-Komplexes in Zwickau und Sachsen einsetzt. Seine politischen Feinde bezeichnen ihn als einen Nestbeschmutzer, seine Freund*innen wissen, dass er all die extrem-rechten Strukturen nur so offensiv benennt, weil er vor Ort etwas ändern möchte und ihm die bröckelnde Zivilgesellschaft, die auch im tiefsten Erzgebirge noch vorhanden ist, sehr am Herzen liegt.

Armand
Zorn
Mitglied des Deutschen Bundestages (SPD)

Armand wurde 1988 im Kamerun geboren und kam mit 12 Jahren nach Deutschland und Halle (Saale). Dort studierte er Volkswirtschaft, Wirtschaftsrecht und Politikwissenschaft, und ging danach in seiner politischen Laufbahn zunächst 2012 in das Bundesministerium der Finanzen. Nach drei Jahren entschied er sich für einen Weg in einer Unternehmensberatung, wo er verschiedene Projekte zur digitalen Transformation verantwortete. Im September 2021 gelang ihm schließlich der Einzug in den Deutschen Bundestag für den Wahlkreis in Frankfurt (Main). Dort ist er seitdem u.a. im Ausschuss für Digitales und im Beirat Marktwächter Digitale Welt.

Rubin
Ritter
Co-Gründer der Kinnings Foundation sowie ehemaliger Co-Ceo der Zalando SE

Rubin Ritter ist Mitgründer der Zalando SE und leitete das Unternehmen von 2010 bis 2021 als Co-CEO. Gemeinsam mit Robert Gentz und David Schneider gründete er Ende 2020 die gemeinnützige Kinnings Foundation, die sich für die Chancen von Kindern und Jugendlichen in Thüringen engagiert.

Katja
Eineicke
Ostdeutscher Bankenverband e.V. Leiterin Grundsatzfragen Volkswirtschaft, Handel und internationale Märkte

Katja Einecke ist seit 2020 Referentin beim Ostdeutschen Bankenverband und dort Leiterin des Bereichs „Grundsatzfragen Volkswirtschaft, Handel und internationale Märkte“. Mit akademischen Stationen u.a. in Magdeburg und Budapest bringt Sie ein tiefes Verständis mit für volkswirtschaftliche Zusammenhänge und Standortpolitik von Unternehmen.

Larissa Zeichhardt
Gesellschafterin und Geschäftsführerin der LAT Gruppe Berlin

Als Diplom-Ingenieurin mit einem tiefen Verständnis für das Digitale machte Larissa Zeichhardt zunächst Karriere in der Verpackungsbranche, bevor sie zur familiengeführten LAT Group und damit in den Mobilitätssektor wechselte. Sie ist u.a. Mitglied im Aufsichtsrat der Berliner Wasserbetriebe oder im Kuratorium der Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin (HWR Berlin).

Clara 
Ludwig
Coordinator Communication & Marketing bei Brand New Bundestag

Clara Ludwig leitet bei Brand New Bundestag als Coordinator Communication & Marketing das Kommunikationsteam und verantwortet die Außenkommunikation und das Campaigning. Sie studierte Gesellschafts- & Wirtschaftskommunikation sowie Medien und politische Kommunikation in Berlin und war zuvor als wissenschaftliche Mitarbeiterin im Bundestag sowie in verschiedenen Kommunikationsagenturen tätig.

Yvonne Oswald 
Moderatorin für Businessevents und Personal-marketer mit Schwerpunkt Social Media bei Stadt Leipzig

Yvonne Oswald ist Moderatorin und Change Begleiterin. Als Netzwerkerin verknüpft sie Menschen, Themen, Projekte und macht Mut, Veränderungen als Chancen zu begreifen. Die Begegnung mit Menschen unterschiedlichster Kontexte und das Raumgeben für verschiedene Inhalte, Perspektiven und Erfahrungen ist ihre Motivation. Als Moderatorin möchte sie eine Gastgeberin sein, die mit Empathie und gezielten Fragen Einblicke ermöglicht und Weitblick zulässt.  Geboren in Südbaden erkundete Yvonne Oswald die Welt durch Reisen, Studium und Arbeit. Sich in fremden Kontexten zu bewegen und Kontakte zu knüpfen, sowie Sprachen zu lernen fällt ihr leicht. Sie schenkt ihrem Gegenüber Wertschätzung, auch wenn Meinungen oder Perspektiven divergent sein mögen. Ihre Interessen lassen sich kaum eingrenzen. Im Kern sind sie immer geprägt von Veränderungen, Verbesserungen und Ideenentwicklung – hierfür steht auch ihre Heimatwahl Leipzig.

Anika Schmidt  
Co-Founder FreeMOM sowie Change Managerin bei K+S Gruppe

Anika Schmidt ist Diplom-Psychologin mit Fokus Arbeits-und Organisationspsychologie mit mehr als 15 Jahren Berufserfahrung im HR-Umfeld in unterschiedlichen Branchen und (Führungs-) Funktionen. Sie ist Business Coach, beschäftigt sich mit den Themen New Work, Organisationsentwicklung und Diversity. Anika Schmidt und ihre Co-Gründerin Lena Pieper haben FreeMOM, die Freelancing-Plattform für Working Moms gegründet, und konnten sich im Rahmen der Gründershow Die Höhle der Löwen, die Tijen Onaran als Investorin für ihr Vorhaben sichern.

Frank Hummel
Landesvorsitzender Bundesverband WindEnergie (LV Thüringen); Senior Projektleiter bei der juwi AG

Frank Hummel wurde 1967 in Gotha (Thüringen) geboren. Nach seinem Studium ‚Energieorientierte Elektrotechnik‘ an der Technischen Hochschule Ilmenau war er mehrere Jahre als wissenschaftlicher Mitarbeiter an der TU Ilmenau tätig. 1999 wechselte er zur Nordex AG als Projektingenieur für Site Assessment und war bis 2012 für Nordex weltweit tätig, zuletzt mit dem Schwerpunkt auf Skandinavien. 2012 wechselte er zur juwi Energieprojekte GmbH und arbeitet seit dem in Thüringen als Projektmanager an der Entwicklung und Realisierung von Windenergieprojekten. Sein Engagement für die Energiewende wird zusätzlich durch seine Mitgliedschaft beim Bundesverband WindEnergie deutlich, welche bereits seit seinem Studium besteht. Von 2006 bis 2010 war er Regionalverbandsvorsitzender beim BWE und seit 2010 leitet er den Landesverband des BWE in Thüringen als Landesvorsitzender.

Prof. Dr.-Ing. Bernd
Nentwig  
Leiter der Professur Baumanagement und Bauwirtschaft an der Fakultät Architektur und Urbanistik der Bauhaus-Universität Weimar

Bernd Nentwig (* 1957 in Kassel) ist ein deutscher Architekt. Er ist seit 1998 Professor für Baumanagement und Bauwirtschaft an der Bauhaus-Universität Weimar. Als Mitglied des Institutes für Europäische Urbanistik, Bauhaus-Universität Weimar und
Herausgeber der Schriftenreihe Bau- und Immobilienmanagement im VDG-Verlag, sowie den Arbeitskreis Planungs- und Bauökonomie ist er einer der führenden Köpfe für Bauorganisation und Management.

Moritz 
von Rappard Prozessbegleiter / MITEINANDER REDEN

Moritz von Rappard hat Theater-, Film- und Fernsehwissenschaften, Germanistik und Pädagogik an der Universität zu Köln studiert. Nach vielfältigsten Projekten als Kurator, Regisseur und Dramaturg sowie einer Zusatzqualifikation als Moderator und Mediator beschäftigt er sich seit 2015 intensiv mit Diversitätsentwicklung, Öffnung und Teilhabe in Kulturinstitutionen. So entstand im Rahmen des von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien initiierten Kompetenzverbunds KIWit nicht nur die bundesweite Reihe „Diversität in Arbeit“, sondern auch die kostenlos nutzbare g3-Methode für besseres Arbeiten in heterogenen Gruppen. Basierend auf den sehr positiven Erfahrungen mit der Methode in unterschiedlichsten Zusammenhängen bietet er nicht nur Train-the-Trainer-Workshops an, sondern auch passgenaue Arbeitsformate, die stets auf eine konkrete und unmittelbare Umsetzbarkeit greifbarer Ziele fokussieren. Darüber hinaus ist er Mitbegründer des Beratungs- und Entwicklungsnetzwerks „Hands on“ und seit 2021 in der Kulturpolitischen Gesellschaft im Sprecher:innenteam der Regionalgruppe Berlin-Brandenburg aktiv.

Petra Peterhänsel  
Werkleiterin bei der BMW Group Werk Leipzig 

Petra Peterhänsel ist eine Vorreiterin für Nachhaltigkeit in der Automobilindustrie und wurde jüngst als eine der einflussreichsten Frauen in der Automobilbranche gewählt. Sie hat sich dafür eingesetzt, das BMW Group Werk Leipzig zu einem der nachhaltigsten Automobilwerke der Welt zu machen. Unter ihrer Führung hat das Werk eine Reihe von Maßnahmen zur Reduzierung des Energieverbrauchs, der Emissionen und des Abfallaufkommens umgesetzt. Sie ist seit über 20 Jahren bei der BMW Group tätig und hat in verschiedenen Positionen im Produktionsbereich gearbeitet. Seit 2022 ist sie Leiterin des BMW Group Werks Leipzig und Vorstandsvorsitzende des ACOD Automotive Cluster Ostdeutschland. Frau Peterhänsel engagiert sich leidenschaftlich für eine nachhaltige Zukunft der Automobilbranche und für Diversität und Female Empowerment.

Cathérine
Ngoli
CEO & Founder von Cathérine Ngoli Consulting und CEO & Co-Founder von vaunda Unternehmensberatung.

Cathérine Ngoli ist Wirtschaftspsychologin und Unternehmensberaterin für Organisations- und Personal-entwicklung. Ihr Fokus liegt auf Diversity, Equity & Inclusion – Employer Branding, Diversen Teams und Inklusiver Führung. Vielfalt, Inklusion und Empowerment sind für Cathérine nicht nur Themen, über die sie aufklärt und berät, sondern auch wichtige Aspekte in ihrem Beratungsalltag, die sichtbar gelebt werden sollen. Sie möchte dazu beitragen aktiv Räume zu schaffen für Repräsentation, respektvolle und inklusive Begegnungen sowie für persönliches und berufliches Wachstum. Als Unternehmerin, Schwarze Frau und Mutter, setzt sie sich für eine Gegenwart und Zukunft ein, die es Kindern und Erwachsenen ermöglichen soll, geschützt und frei von Diskriminierung leben zu können.

Leiterin des Workshops Diversity

Diversity 
Workshop

Diversity Workshop mit Cathérine Ngoli

Was bedeutet  Diversity? Welche Diversity Dimensionen gibt es? Was ist der Unterschied zwischen Diversity, Equity und Inclusion? Wie können aktiv Räume geschaffen werden für Repräsentation? 

Wir sprechen mit euch in unserem Diversity-Workshop nicht nur über die Basics, sondern auch über gesellschaftlich relevante Fragen, um allen eine Gegenwart und Zukunft frei von Diskriminierung zu ermöglichen. 

In unserem Diversity-Workshop lernst Ihr, Euch für diese Thematik zu sensibilisieren, Selbstreflektion und Austausch sowie ein respektvolles Miteinander zu fördern.

Workshopleiterin.

Cathérine Ngoli

CEO & Founder von Cathérine Ngoli Consulting und CEO & Co-Founder von vaunda Unternehmensberatung

Digitale Platt-formen

Amazon, Lieferando, AirBnb & Co sind aus unserem Alltag nicht mehr wegzudenken. Doch die digitalen Plattformen bringen neben Komfort auch  einige neue Herausforderungen mit sich. 

Hier widmen wir uns daher einer effektiven Regulierung von E-Commerce Plattformen und gehen mit unseren Gästen der Frage nach, welche Rolle deutsche Unternehmen im Hinblick auf Nachhaltigkeit in diesem Markt spielen können.

Redner:innen.

Prof. Achim Wambach Präsident des ZEW und Mitglied der Monopolkommission

Andrés Martin-Birner
CEO von bike24

Moderation.

Georg Streese
Management Consultant und Senior Associate

Ostpräsenz und Ostidentität

Fühlst Du Dich ostdeutsch? Westdeutsch? Gesamtdeutsch? Oder stellt sich Dir diese Frage gar nicht?

Im Panel ‚Ostpräsenz und Ostidentität’ werden wir die Existenz einer ostdeutschen Identität ergründen. Ob diese (noch) sinnvoll ist und wie sich deren Existenz auf die gesamtgesellschaftliche Sichtweise auf Menschen aus den neuen Bundesländern auswirkt.

Redner:innen.

Prof. Dr. Christian Tietje
Rektor der Universität
Halle-Wittenberg

Gisela Kallenbach
Ehemalige Europaabgeordnete und Stiftungsmitglied

Valerie Schönian
Journalistin und Autorin

Moderation.

tba
tba

Perspektive Ostdeutsch-land

Die fünf neuen Bundesländer als Wirtschaftsstandort: Was zeichnet sie aus? Wie können Standortfaktoren vor Ort verbessert werden?

Mit unseren Gästen des Panels ‚Perspektive Ostdeutschland‘ untersuchen wir gemeinsam, wie Innovation und wirtschaftliche Prosperität in den kommenden Jahren gewährleistet werden kann und was hiesige Unternehmen brauchen, um national und international erfolgreich zu sein.

Redner:innen.

Anett Diaz
VP Business Developent

Prof. Dr. Marcel Thum Geschäftsführung – ifo Institut Niederlassung Dresden
Bettina Kretschmer Geschäftsführende Gesellschafterin der CONTALL

Moderation.

Kirsten Lohmann
Marketing und Kommunikation – Silicon Saxony e.V.

Green Finance

Ohne Moos nix los! – Das gilt auch für eine Transformation unserer Wirtschaft zu einem ganzheitlich nachhaltig agierenden System.

In diesem Panel ergründen wir daher, wie das Finanzsystem der Zukunft in Zeiten des Klimawandels aussehen muss, um diese Transformation zu ermöglichen.

Redner:innen.

Achim Oelgarth
 Geschäftsführung  Ostdeutscher Bankenverband

Prof. Dr. Ulrich Volz
SOAS University of London

Kristina Jeromin
Geschäftsführerin  Green and Sustainable Finance Cluster Germany

Frank Pierschel
Chief Sustainable Finance Officer – BaFin

Moderation.

Bettina Richter-Kästner
Selbstständige Kommunikationspsychologin, Coach, Moderatorin