N5 Symposium 2024

Freitag, 08. November & 
Samstag, 09. November 

SimpliOffice Leipzig

Tage
Stunden
Minuten
Sekunden
Tage
Stunden
Minuten
Sekunden

Worum es geht.

Worum es geht.

Die Konferenz von jungen Menschen für junge Menschen!
Das N5 Symposium bringt dich mit führenden Persönlichkeiten der neuen Bundesländer zusammen. Du kannst dich in verschiedenen Panels, Workshops und Coffee-Chats vernetzen oder einfach zurücklehnen und spannenden Keynotes lauschen. In der Ideenfabrik werden Herausforderungen der Gegenwart und Zukunft, vor allem in Hinblick auf die neuen Bundesländer, thematisiert.

News Feed.

Von Held:innen und Rebensaft: N5 beim Thüringer Engagement-Tag 2023

Der Thüringer Engagement-Tag war gewissermaßen das Schaufenster für das Ehrenamt in seiner ganzen Vielfalt. Hier drehte sich alles darum, ehrenamtliches Engagement zu würdigen und engagierte Menschen miteinander zu vernetzen. Unser N5-Team – Ann-Marie, Lukas und Daniel – war natürlich auch dabei. Getreu dem Motto: „Gemeinsam sind wir stark!“

Weiterlesen »

N5 beim Ostdeutschen Wirtschaftsforum 2023!

Vom 11. bis 13. Juni hatten wir das Vergnügen, am Ostdeutschen Wirtschaftsforum 2023 in Bad Saarow teilzunehmen. Das Ziel des Forums ist es, die Transformations-möglichkeiten der ostdeutschen Wirtschaft zu diskutieren und so nachhaltige Veränderungsprozesse anzustoßen.

Weiterlesen »

Schirmherr.

Carsten Schneider, MdB

Staatsminister beim Bundeskanzler, Beauftragter der Bundesregierung für Ostdeutschland

Direkt gewählter Abgeordneter für den Wahlkreis Erfurt – Weimar – Weimarer Land II, Mitglied der SPD-Bundestagsfraktion und Staatsminister beim Bundeskanzler und Beauftragter der Bundesregierung für Ostdeutschland.

Die jüngste Ideenfabrik Ostdeutschlands.

Das N5 Symposium.

Programm & Ablaufplan 2023.


Programm Freitag.

Zeit

Weltbühne

Zukunftsbühne

Ideenwerkstatt

Innovationshub


12:00
Check-in


12:30

13:00
Eröffnung



14:00


14:30
Pause



15:00
Lesung - Der Osten: eine westdeutsche Erfindung
Commerzbank:
Unternehmertum und Bank vereinen


15:30


16:00
Pause



17:00


17:30
Kaffepause


18:30


19:00


19:30
Pause


20:00
Abschluss


20:30
Abendprogramm: "Markt der Möglichkeiten" | Snacks & Getränke
Abendprogramm: Filmabend (K) Einheit | Snacks & Getränke
Abendprogramm: Eishockeyspiel Black-Dragons Erfurt vs. die Rostock Piranhas


Programm Samstag.

Zeit

Weltbühne

Zukunftsbühne

Ideenwerkstatt

Innovationshub


09:00
Eröffnung


10:00
Keynote
Constanze Buchheim
Panel
Fuck-Up-Runde
Podcast
Menschen.Leben. Ost


10:30


11:00
Pause


11:30
Keynote
Mutreden + Implusvorträge


12:00


12:30
Mittagspause


13:30


14:00
Keynote
Mutreden + Impulsvorträge


14:30


15:00


15:30
Kaffepause


16:30


17:00
Pause


17:30
Panel
Der Mittelstand - Wirtschaftskraft Deutschlands


18:00


18:30
Pause


19:00
Abschluss


19:30


20:00
Konferenzabschluss im Kalif Storch

Location.

Das N5 Symposium 2024 findet dieses Jahr im SimpliOffice Leipzig statt. Das SimpliOffice Leipzig bietet alles, was für eine erfolgreiche Veranstaltung gebraucht wird. 

Mit dem DB Veranstaltungsticket zum
N5 Symposium.

Mit der DB zum N5 Symposium.

Dieses Jahr kannst Du mit dem Veranstaltungsticket der Deutschen Bahn umweltfreundlich zum N5 Symposium nach Erfurt reisen. Mit 100% Ökostrom nutzt Du alle Nah- & Fernverkehrszüge in Deutschland und kannst somit nicht nur günstig anreisen, sondern uns auch helfen, den CO2-Ausstoß unserer Konferenz zu minimieren.

Mit dem Kauf eines Tickets für das N5 Symposium erhältst Du den Link zum Buchungsportal des DB-Veranstaltungstickets.


Deine günstigen Unterkünfte in Erfurt.

Finde deine Unterkunft für das Wochenende des N5 Symposiums in Erfurt!

Wir haben für Euch die Reise-Websites gecheckt und die besten Angebote herausgesucht. Mit der Buchungsbestätigung erhält Ihr von uns eine Empfehlung für günstige Unterkünfte in Erfurt. Zentrumsnah // günstig // mit dem Auto oder mit dem ÖPNV, schnell seid Ihr von den Unterkünften aus beim N5 Symposium!

Partner.

Das N5 Symposium wird vom Legatum e.V. ausgerichtet.

Der Legatum e.V. ist ein gemeinnütziger Verein mit dem Ziel, talentierte, junge Menschen aus den neuen Bundesländern in ihrer akademischen & beruflichen Laufbahn zu unterstützen.

gefördert durch:

Carsten 
Schneider
Staatsminister beim Bundeskanzler, Beauftragter der Bundesregierung für Ostdeutschland

Carsten Schneider wurde 1976 in Erfurt geboren, ist gelernter Bankkaufmann und seit 1998 Mitglied des deutschen Bundestages für die SPD. Dort bekleidete er verschiedene Ämter in seiner Partei, ehe er im Jahr 2021 zum Staatsminister und Beauftragten der Bundesregierung für Ostdeutschland ernannt wurde. Neben seiner politischen Verantwortung erkundet er die Gegend gerne auf dem Rennrad und ist leidenschaftlicher Fussballfan. Carsten Schneider verkörpert in seiner politischen Rolle das neue Selbstbewusstsein der Menschen aus den neuen Bundesländern, und vertritt deren Stimme in den obersten Entscheidungsebenen. Dafür legt er bei sämtlichen Entscheidungen die Finger in die Wunde und bringt die ostdeutsche Perspektive ein. In seiner Keynote wird er beleuchten, welche Entwicklungen bevorstehen und wie junge Menschen aus ganz Deutschland die Zukunft mitgestalten können. Denn am Ende funktioniert ein vereintes Deutschland nur gemeinsam. Im Anschluss an seine Keynote steht der Staatsminister in einem Q&A für Eure Fragen offen!

Cathérine
Ngoli
CEO & Founder von Cathérine Ngoli Consulting und CEO & Co-Founder von vaunda Unternehmensberatung.

Cathérine Ngoli ist Wirtschaftspsychologin und Unternehmensberaterin für Organisations- und Personal-entwicklung. Ihr Fokus liegt auf Diversity, Equity & Inclusion – Employer Branding, Diversen Teams und Inklusiver Führung. Vielfalt, Inklusion und Empowerment sind für Cathérine nicht nur Themen, über die sie aufklärt und berät, sondern auch wichtige Aspekte in ihrem Beratungsalltag, die sichtbar gelebt werden sollen. Sie möchte dazu beitragen aktiv Räume zu schaffen für Repräsentation, respektvolle und inklusive Begegnungen sowie für persönliches und berufliches Wachstum. Als Unternehmerin, Schwarze Frau und Mutter, setzt sie sich für eine Gegenwart und Zukunft ein, die es Kindern und Erwachsenen ermöglichen soll, geschützt und frei von Diskriminierung leben zu können.

Leiterin des Workshops Diversity

Business Events in Ostdeutschland

Business Events in Ostdeutschland – Wo geht die Reise hin? 

Business Events stellen wichtige Plattformen für den Wissensaustausch in den unterschiedlichen Bereichen und Forschungsfeldern dar und bieten durch ihr Charakter und ihre damit einhergehenden austauschfördernden Formate die bestmögliche Gelegenheit zur Vernetzung von Menschen. Business Events sind zudem nicht nur für den in allen Branchen notwendigen Wissensaustausch relevant, sie fungieren sondern auch als wichtiger Wirtschaftsfaktor für zahlreiche Wirtschaftszweige in den jeweiligen Destinationen, wo sie stattfinden. Deutschland ist einer der weltweit führenden Standorte für die Organisation von Business Events und generiert dadurch jährlich Milliarden an Umsatz. 

Wie sieht aber der Stand in den neuen Bundesländern im Vergleich zu dem in den alten Bundesländern aus und auf welche Art und Weise können sich ostdeutsche Tagungsdestinationen zu führenden Tagungs- und Kongressstandorte entwickeln? Welche Trends weisen eine große Relevanz für diese Branche aus und wie kann das N5-Symposium als junge Konferenz von diesen Trends profitieren sowie zur Entwicklung der neuen Bundesländer als etablierte Kongressstandorte beitragen? 

Redner:innen.

Matthias Schultze
Managing Director des German Convention Bureau e.V. | Vizepräsident des Europäischen Verbands der Veranstaltungs-Centren e.V. 

Thomas Kahn 
Managing Director des Congress Centrum Alpbach 

Hiskia Wiesner 
Head of Conventions bei der Leipzig Tourismus und Marketing GmbH

Moderation.

Akram Ouzid
M.A. Tourism Developpement Strategie an der HS-Stralsund | Praktikant beim Congress Centrum Alpbach | Head of Marketing beim N5 Symposium

Female Empowerment in Politik, Medien & IT

Female Empowerment in Politik, Medien und IT 

Noch immer sind Frauen in den MINT-Berufen stark unterrepräsentiert – Aber woran liegt das? Juliane, Milen und Franziska sind selbst Führungskräfte in sonst männerdominierten Branchen, und haben mit mit der „Femakers – Future Leadership Conference“ bereits eine eigene Veranstaltung entworfen. Nun geben sie ihre Tipps, Tricks und Hinweise in ihrem Workshop an andere junge Frauen weiter. Ganz nach dem Motto: Women need to be in power, not only empowered!“

Franziska Baum
Mitglied des Landtags Thüringen (FDP)

Milen Volkmar
Geschäftsführerin Q-SOFT, Bundesvorstand Verband deutscher Unternehmerinnen e.V.

Juliane Keith
Geschäftsführerin Wirtschaftsspiegel Thüringen und WiYou.de

„HEROFOUNDERS x Gründungswerft - How2Gründen“

Unternehmerische Selbständigkeit – How2Gründen

Schon mal überlegt, Dein eigenes Ding zu machen? Hier lernst Du, wie Du Dein eigenes Unternehmen gründest: Ob als Einzelperson und Freelancer oder als Team auf dem Weg zum nächsten Einhorn in der Start-Up-Welt! Keine Ahnung von der Materie? Kein Problem! Herofounders x Gründungswerft kommen aus Rostock und zeigen Dir alles, was du wissen musst. Und wenn Du schon eine Idee hast, bekommst Du hier direkt Feedback. Also worauf wartest du noch? Komm zum Workshop und werde dein eigener Chef! 🚀

Lesung und Diskussion: Ost-Identität

Lesung und Diskussion: Ost-Identität mit Dirk Oschmann

Dirk Oschmann hat mit seinem Bestseller „Der Osten – eine westdeutsche Erfindung“ Anfang des Jahres viel Staub aufgewirbelt, als er die Diskriminierung von Ostdeutschen in ein neues Licht rückte. In Gotha geboren kritisiert er, dass der Westen immer noch als Norm und der Osten als Abweichung gesehen wird. Wir wollen im Rahmen einer Lesung mit ihm genau darüber sprechen und herausfinden, was das für die Menschen hier bei uns bedeutet.Mit dabei: Tobias Bütow, deutscher Generalsekretär des Deutsch-Französischen Jugendwerks. Selbst ostdeutsche Führungsperson im internationalen Umfeld wird er eine Gegensicht zu Oschmanns These mitbringen. Das Publikum ist herzlich eingeladen, sich aktiv in die Diskussion einzumischen!

Prof. Dr. Dirk Oschmann

Dirk Oschmann
Universitätsprofessor an der Universität Leipzig, Literaturwissenschaftler und Publizist

Tobias Bütow couleur 2 (c) Jennifer Sanchez

Tobias Bütow 
Secretary General bei OFAJ DFJW

Moderation.

Beatrice von Braunschweig  
Partnerschaften & Externe Kommunikation beim N5 Symposium | Bachelor in Slavic Studies | double degree Bachelor in Politikwissenschaften und Werkstudentin bei t-online 

Zalando:  
eine ostdeutsche Erfolgsgeschichte?!

„Zalando – eine ostdeutsche Erfolgsgeschichte?!“ mit Rubin Ritter 

Als Zalando 2008 gegründet wurde, hätten bis auf die Gründer wohl kaum jemand mit dem Erfolg gerechnet. Heute kennt jede:r die Plattform des Online-Versandhandels, spätestens nach dem Marketingerfolg mit der Schuhwerbung im TV. Mit Rubin haben wir einen der Gründer bei uns zu Gast, dem der Osten unternehmerische Chancen geboten hat. Anschließend habt ihr Zeit, Eure ganz eigenen Fragen mit ihm zu teilen.

Redner:innen.

Rubin Ritter  
Co-Gründer der Kinnings Foundationund ehemaliger Co-CEO von Zalando SE

Moderation.

Ann-Marie Amthor
M.Sc. Datenjournalismus an der Uni Leipzig | Freie Redakteurin | Werkstudentin bei der Mercedes Benz AG | Co-Vorsitzende beim N5 Symposium

„Unternehmertum und Bank vereinen – eine Case Study“

Sei dabei in unserem interaktiven Workshop, wenn wir mit Dir zusammen ein Unternehmen analysieren. Wir entwickeln Strategien und Lösungen zur Finanzierung, schauen dabei auch außerhalb des Tellerrandes. Daneben erhalten die Teilnehmer von unseren Firmenkundenbetreuern einen Einblick in die Vertriebstätigkeiten und können sich direkt mit einer Führungskraft aus der Region austauschen.

 

Nachhaltige Energiezukunft

Mit Power voraus in Richtung Energiezukunft

 

Entdecke mit uns, welche Chancen, Herausforderungen und Lösungen eine nachhaltige Energiezukunft bietet. Expert:innen des größten Energiedienstleisters Ostdeutschlands zeigen dir die Themenvielfalt der Energiebranche und stehen mit Know-how zur Seite. Ob Wasserstoff, Netzausbau, Digitalisierung oder Wandel der Arbeitswelt – wir treiben Zukunftsthemen leidenschaftlich voran und nehmen dich im Workshop dabei mit.

Erfahrungen in der Transformation der Wirtschaft

Transformationserfahrungen in die Wirtschaft transportieren

 Bieten unsere Charakteristika und Erfahrungen einen Wettbewerbsvorteil für die Zukunft? Bedeutungsverlust oder Transformation? – Gestalten wir die Zukunft mit! Das Land, in dem man selbst oder die Eltern geboren und aufgewachsen sind, existiert nicht mehr. Trotzdem hat es einen geprägt und immer noch Einfluss auf die eigene Identität. Im Panel ‚Transformationserfahrungen in die Wirtschaft transportieren – Bieten unsere Charakteristika und Erfahrungen einen Wettbewerbsvorteil für die Zukunft?‘ werden wir uns zunächst der Frage widmen, welche Charakteristika sich aus verschiedenen Transformations- und Umbruchserfahrungen bei den Menschen aus dem Osten entwickelt haben. Anschließend werden wir Maßnahmen diskutieren, wie diese in die Wirtschaft transportiert und überdies als Wettbewerbsvorteil genutzt werden können. Gemeinsam wollen wir auf diese Weise Handlungsoptionen aus den  ntwicklungen gestalten.

Redner:innen.

Timo Meynhardt
HHL, Dr. Arend Oetker Chair of Business Psychology and Leadership

Anita Lauter
Verantwortliche für den Austausch zu Unternehmenskultur- sowie New-Work-Themen bei Unite 

Christiane Kilian
Vorstandsvorsitzende STIFT

Dr. Stefan Traeger 
Vorstandvorsitzender Jenoptik

Moderation.

Cathleen Häberlein
Governance & Change bei ]init[ | Sponsoring, Fundraising & Panel beim N5 Symposium | B.Sc. Management and Economic Science an der Uni Leipzig

Intensivpatient Bildungspolitik

Drängenden Grundsatzprobleme der Bildungspolitik und innovative Lösungsansätze 

Der Fokus liegt zunächst auf den tiefgreifenden Grundsatzproblemen der deutschen Bildungspolitik. Der besorgniserregende Lehrkräftemangel wird ebenso debattiert wie die Vergleichbarkeit von Schulabschlüssen und Lehrplänen. Dabei wird eingehend über mögliche Ursachen dieser Probleme diskutiert und Strategien erörtert, um talentierte und engagierte Lehrkräfte, insbesondere für die neuen Bundesländer, zu gewinnen und zu halten. Zudem wird über Lösungsansätze diskutiert, um Bildungsungleichheiten zu überwinden und gleiche Chancen für alle Schülerinnen und Schüler zu schaffen. Im Anschluss wird über notwendige Reformen und Chancen der Bildungspolitik diskutiert und nach Ideen gesucht, wie das Bildungssystem erneuet und optimiert werden kann. Das Panel verspricht eine beispiellose Gelegenheit, sich mit wegweisenden Ideen und konstruktiven Vorschlägen für die Zukunft der Bildung auseinanderzusetzen. Die Zukunft unserer Kinder und die Wettbewerbsfähigkeit unserer Gesellschaft hängen von einer starken Bildungspolitik ab.

Redner:innen.

Heinz-Peter Meidinger
Präsident des Deutschen Lehrerverbandes 

Paula Friedrich 
Lehrerin sowie Medienpädagogische Beraterin beim Land Sachsen-Anhalt

Prof. Dr. Roland Merten
Direktor des Instituts für Erziehungswissenchaft Friedrich-Schiller-Universität Jena; Staatssekretär a. D.

Moderation.

Stefanie Middendorf
Team Lehrkräftegewinnung, Bildungsministerium Sachsen-Anhalt

Interaktive Flugzeuge

Flugmechanik und Faserverbundbauweisen besser verstehen 

Du möchtest Flugmechanik und Faserverbundbauweisen interaktiv besser verstehen? Dann bist Du beim Workshop der Akaflieg Dresden genau richtig! Lerne beim Bau eines Modellflugzeuges die Grundprinzipien des Flugzeugbaus – die Aerodynamik, den Aufbau eines Flugzeuges und Faserverbundbauweisen – besser kennen. Komm vorbei und lerne während Du dein eigenes Flugzeug baust.

Energiewende - gibt es den einen Weg?

Herausforderungen und Lösungsansätze der Energiewende 

Seit Jahrzehnten bestimmt das Thema die Politik und dennoch ist es brandaktuell: Die Energiewende. Die Podiumsdiskussion verspricht eine fesselnde Auseinandersetzung mit den Herausforderungen und Lösungsansätzen der Energiewende. Es wird sich eingehend mit der Frage befasst, welche der vielfältigen Lösungsansätze und technologischen Möglichkeiten derzeit und im kommenden Jahrzehnt die wohl relevanteste und zukunftsweisendste sei, um die umfassende Problematik potentiell zu lösen. Dabei wird eine Bandbreite an Meinungen und Perspektiven berücksichtigt, um ein umfassendes Bild der aktuellen Situation zu skizzieren, welches es den Zuhörer:innen ermöglicht, einen Einblick in die Trends und Entwicklungen zu erhalten, die für die Zukunft der Energiewende entscheidend sein könnten. Die Diskussion verspricht eine anregende Debatte zwischen führenden Expert:innen auf dem Gebiet der Energiewende, die ihre vielfältigen Erfahrungen und Kenntnisse einbringen. Durch den offenen Austausch von Ideen, Einblicken und Lösungsansätzen werden die Zuhörer:innen in die Lage versetzt, die Herausforderungen der Energiewende besser zu verstehen und mögliche Wege für eine nachhaltige Zukunft zu erkennen.

Redner:innen.

Frank Hummel
Landesvorsitzender Bundesverband WindEnergie (LV Thüringen); Senior Projektleiter bei der juwi AG

Dr. Stephan Lowis
Vorstandsvorsitzender der envia Mitteldeutsche Energie AG

Adrienne Gehre
Head of Solar Product Management bei zolar

Moderation.

Alexander Karschkes
M.Sc. Wirtschaftsingieuerwesen für Verfahrens- und Energietechnik | Head of Panels & Keynotes N5 Symposium

Recruiting-Speeddating

Berufseinstieg-Speeddating für alle Suchenden und noch-nicht-Suchenden

Auf der Suche nach einem #Praktikum, einer #Anstellung als WerkstudentIn oder gar einer #Festanstellung? Unser „Speeddating“ mit Unternehmen ist genau das Richtige für Euch.

Innerhalb kürzester Zeit macht Ihr Euch mit den Unternehmen vertraut und lernt sofort die anwesenden Führungskräfte bzw. RecruiterInnen kennen.  E-Mail schreiben und lange auf Antwort warten war gestern – hier nimmst Du noch vor Ort einen persönlichen Eindruck und die Visitenkarte mit ! ;-)

Durch folgende Unternehmen könntest Du rekrutiert werden:

Land- und Ernährungs-wirtschaft

Land- und Ernährungswirtschaft heute und in der Zukunft

In unserem Alltag sind wir ständig mit einem riesigen Angebot an Nahrungsmittel konfrontiert – volle Supermarktregale, Wochenmärkte, Kantinen, Cafés und Restaurants mit einem vielfältigen kulinarischen Angebot. Von all dem profitieren wir gern, doch nur selten nehmen wir uns Zeit, das Essen auf dem Teller oder die Hafermilch im Kaffee zu hinterfragen. Wo kommen die Lebensmittel und benötigten Rohstoffe her und unter welchen Bedingungen wurden sie hergestellt? Wie viel meines gezahlten Preises landet beim landwirtschaftlichen Betrieb? Und wie verändert der Klimawandel, was wir essen und zu welchem Preis? Diese und mehr Fragen wollen wir in unserem Workshop mit euch diskutieren. Im Format des World Cafés freuen wir uns auf einen spannenden Austausch mit euch – zu einem Thema, das uns alle angeht! 

Ziel: Die Studierenden sollen Raum finden, über Fragen bezüglich der Land- und Ernährungswirtschaft nachzudenken und zu diskutieren, die im Alltag oft außen vorbleiben. 

Unsere Motivation ist es, ihr Interesse für das spannende und facettenreiche Feld der Land- und Ernährungswirtschaft zu wecken. Referent:innen: Anina Strey & Jakob von Katte

Markt der Möglichkeiten

Networking mit Stiftungen, Verbänden und Organisationen

Der Markt der Möglichkeiten ist Teil des Abendprogramms am Freitag, der Teilnehmer:innen die Möglichkeit bietet, sich unter- und miteinander zu vernetzen und in den Austausch zu treten. An den Ständen des Marktes der Möglichkeiten präsentieren sich verschiedene Stiftungen, Verbände und Organisationen, die sich für verschiedene Themen einsetzen. Die Teilnehmer:innen haben die Möglichkeit, sich über die Arbeit der Organisationen zu informieren, Fragen zu stellen und sich mit anderen Interessierten auszutauschen. Ziel des Marktes der Möglichkeiten ist es, die Teilnehmer:innen für bestimmte Themen zu sensibilisieren und ihnen die Möglichkeit zu geben, sich über die Arbeit der verschiedenen Organisationen zu informieren.

 

Deutsch-Französisches Jugendwerk (DFJW)
Das DFJW ist eine internationale Organisation im Dienst der deutsch-französischen Zusammenarbeit, die den Jugendaustausch und Jugendprojekte zwischen Deutschland und Frankreich fördert.
Mehr erfahren…

Legatum e.V. 

Legatum e.V. ist ein gemeinnütziger Verein mit dem Ziel, talentierte, junge Menschen aus den neuen Bundesländern in ihrer akademischen & beruflichen Laufbahn zu unterstützen.
Mehr erfahren…

Marketing zwischen Theorie und Praxis e.V. (MTP)
MTP ist Deutschlands größter studentengeführter Marketingverein. Dabei bilden sie die Brücke zwischen Studenten zu Unternehmen und geben z.B. Unternehmen die Möglichkeit Young Professionals für sich zu gewinnen.
Mehr erfahren…

ArbeiterKind 

ArbeiterKind ist eine gemeinnützige Organisation, die sich für all jene einsetzt, die als Erste in ihrer Familie studieren oder studieren wollen. Dafür informieren sie u.a. zu den Themen Studienorganisation, Studienfinanzierung und Stipendien.
Mehr erfahren…

Feelslike.erfurt
feelslike.erfurt ist ein unabhängiges, digitales Stadtmagazin für Kultur und Leben in Erfurt. Dabei adressieren sie vor allem eine junge Zielgruppe (16-35 Jährige) und informieren diese über die zahlreichen Angebote in der Region und laden zum Mitgestalten und Bleiben ein.
Mehr erfahren…

MDRfragt 
MDRfragt ist ein wichtiger Teil des MDR, um die Meinung der Menschen in Mitteldeutschland zu analysieren. Die Ergebnisse der Umfragen helfen dem MDR, seine Berichterstattung noch besser auf die Bedürfnisse der Menschen in der Region abzustimmen.
Mehr erfahren…

ApplicAid ist eine soziale Organisation, die bundesweit talentierte junge Bildungsaufsteiger:innen auf ihrem Weg zu einem Stipendium unterstützt und dadurch den Zugang zu Stipendien gerechter gestaltet. Mehr erfahren…

Filmabend mit (K)Einheit

(K)Einheit – Wie die Gen Z über den Osten denkt

Ein Filmprojekt zeigt Perspektiven auf ein geeintes Deutschland von jungen Menschen, welche die Teilung nie kannten. Über das Gefühl innerer Zerrissenheit zwischen westlich und östlich geprägten Idealen und von Perspektiven(losigkeit) im Osten. Macherinnen sind Vanessa Beyer und Lisa Trebs.

Vanessa Beyer und Lisa Trebs

…haben im Sommer 2022 das Filmprojekt „(K)Einheit – Wie die Gen Z über den Osten denkt“ initiiert. Inzwischen hat sich dies zum Gesellschaftsprojekt entwickelt, das sich mit ostdeutscher Identität auseinandersetzt und Räume für intergenerationellen Austausch schafft.

Vereine für die Region -Eishockeyspiel

Vereine für die Region: VIP-TICKETS für das Eishockeyspiel! 

Sportvereine – egal im Profi-, Halbprofi- oder Amateurbereich – sind ein wichtiger Bestandteil einer Region. Besonders traditionsreich in Erfurt: Die Eishockeymannschaft der TecArt Black Dragons (EHC Erfurt e.V.). Die Heimspiele finden in der altehrwürdigen Kartoffelhalle (kleine Eishalle) statt und werden Dank der treuen Fangemeinde zu einem emotionalen und lautstarken Erlebnis. Basis des Profiteams stellt dabei die gute und intensive Nachwuchsarbeit bei den Young Dragons Erfurt mit mehr als 200 Kindern in allen Altersklassen dar.

Unser Event von N5? Für das Eishockeyspiel der Black-Dragons Erfurt gegen die Rostock Piranhas (17.11.2023) konnten wir einige VIP-Tickets organisieren. Dazu treffen sich alle, die bereits im Vorfeld eine persönliche Nachricht erhalten haben, um 18:20 Uhr im Foyer des Kontors. Das Spiel beginnt um 20 Uhr. N5 unterstützt Erfurt, auch im Eishockey :)!

Thomas Kralinski  
Staatssekretär beim Sächsischen Staatsministerium für Wirtschaft Arbeit und Verkehr

Thomas Kralinski wurde am 25. August 1972 in Weimar geboren. Nach dem Abitur studierte er von 1992 bis 1998 in Leipzig und Manchester Politikwissenschaft, Volkswirtschaftslehre und Ost-/ Südosteuropawissenschaften (Magister Artium). Es folgten verschiedene Stellen bei der SPD, 2014 wurde er als Staatssekretär in Brandenburg berufen. 2016 bis 2018 war Thomas Kralinski Chef der Staatskanzlei in Brandenburg, seit 2022 ist er Amtschef und Staatssekretär des Staatsministeriums für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr in Sachsen.
Herr Kralisnki berichtet als Legatum-Beirat über die Rolle ostdeutscher Netzwerke in der Zukunft und gibt einen Blick auf die Entwicklung des Legatum e.V. in den kommenden 5 Jahren.

Sustainability 
in the skies

“Sustainabilty in the skies: The future of air mobility” 

Wie sieht die Zukunft der Luftfahrtindustrie aus? Wie arbeitet eine Top-Strategieberatung? Nutze die Chance und verschaffe Dir in entspannter Atmosphäre einen persönlichen Eindruck von McKinsey und gewinne einen Einblick in deren Arbeitsweise. Lass Dich vertraut machen mit den neuesten Studien und Insights zur Nachhaltigkeit in der Luftfahrt. Erlebe bei der Bearbeitung einer praxisnahen Fallstudie im kleinen Team, wie Klienten beim Lösen zentraler Herausforderungen während der Verbesserung der Nachhaltigkeit in der Luftfahrtindustrie unterstützt werden. Nutze dabei auch die Gelegenheit, mit Berater:innen ins Gespräch zu kommen und Tipps für Deine weitere Karriereplanung zu erhalten.”

Die Teilnahme an diesem Workshop bedarf eine Bewerbung bei McKinsey & Company. 

Hier geht es zur Bewerbung

Diversity 
Workshop

Diversity Workshop mit Cathérine Ngoli

Was bedeutet  Diversity? Welche Diversity Dimensionen gibt es? Was ist der Unterschied zwischen Diversity, Equity und Inclusion? Wie können aktiv Räume geschaffen werden für Repräsentation? 

Wir sprechen mit euch in unserem Diversity-Workshop nicht nur über die Basics, sondern auch über gesellschaftlich relevante Fragen, um allen eine Gegenwart und Zukunft frei von Diskriminierung zu ermöglichen. 

In unserem Diversity-Workshop lernst Ihr, Euch für diese Thematik zu sensibilisieren, Selbstreflektion und Austausch sowie ein respektvolles Miteinander zu fördern.

Workshopleiterin.

Cathérine Ngoli

CEO & Founder von Cathérine Ngoli Consulting und CEO & Co-Founder von vaunda Unternehmensberatung

Constanze 
Buchheim
Gründerin und Managing Partner von  i-potentials | Aufsichtsrätin der HHL Leipzig Graduate School of Management und des Software-unternehmens Valsight | Präsidentin der Entrepreneurs Organisation in Berlin

Constanze Buchheim ist Gründerin und Managing Partner der Executive Search Boutique i-potentials. Nach ihrem BWL-Studium in Leipzig startete sie ihre Karriere 2006 als Assistentin des Vorstandsvorsitzenden bei Spreadshirt, baute dort den HR-Bereich auf und begleitete in den Folgejahren den Aufbau und die Skalierung zahlreicher namenhafter Startups. Als ausgewiesene Expertin für Recruiting & Leadership prägte sie seither die Führungs- und Organisationsstrukturen von Unternehmen, die zu den Leuchttürmen der deutschen Innovationslandschaft zählen. Daneben bringt sie ihre Expertise als Autorin, Business Angel, Referentin und Beraterin für die Politik ein. Zusätzlich zu ihrer Arbeit für i-potentials berät sie heute unter anderem als Mitglied der Monopolkommission die Bundesregierung und ist im Aufsichtsrat der HHL Leipzig Graduate School of Management und des Softwareunternehmens Valsight aktiv. Seit Juli 2022 ist sie außerdem Präsidentin der Entrepreneurs Organisation in Berlin und zählte laut Handelsblatt 2022 zu den 50 einflussreichsten Unternehmerinnen Deutschlands.

Gründer:innen Fuck-Up Runde

Gründen sieht von außen immer so easy aus… Denkste!

Wir stellen all die coolen, hippen, Start Up-Geschichten auf den Kopf und laden Euch zu unserer FUCK-UP!-Runde ein.🔥 Drei Gründerinnen und zwei Gründer aus den neuen Bundesländern erzählen Dir von ihrem Scheitern und Wieder-Aufstehen im UnternehmerInnen-Leben. Sie stehen an unterschiedlichen Punkten in ihrer Karriere. Von “Newbie” bis “Alten Hasen” ist alles dabei. Bei unserer ostdeutschen Fuck-Up-Runde erhältst Du einmalige – oft unveröffentlichte – Einblicke ins UnternehmerInnen-Dasein. Und das beste daran ist. Anschließend laden wir Dich ein, am #wandertag teilzunehmen. Die Idee dazu hatten dieses Jahr Christian Wegner (Gründer momox GmbH und stuffle GmbH) und Eileen Liebig (Gründerin OnlineEventBox). Die Idee ist, dass man sich am besten vernetzt, wenn man sich bewegt und zusammen Erlebnisse teilt.

Redner:innen.

Andreas Kühn
Co-Founder No Coffee Erfurt

Luca Röhnborn
BWL-Student und Gründer ‚UGC-Hub‘

Fatlinda Nikqi
Co-Founder & COO der Coderitter GmbH

tba.

Moderation.

Beatrice von Braunschweig  
Partnerschaften & Externe Kommunikation beim N5 Symposium | Bachelor in Slavic Studies | double degree Bachelor in Politikwissenschaften und Werkstudentin bei t-online 

Florian Steinmetzger
M.Sc. Business Administration mit Bankenschwerpunkt an der Universität Leipzig | Co-Head Sponsoring beim N5 Symposium

Podcast Menschen Leben. Osten.

Geschichten und Ansichten aus Ostdeutschland

Das Podcast-Projekt „Menschen. Leben. Osten“ bietet Menschen in und aus Ostdeutschland einen Raum, ihre Geschichte und ihre Sicht auf „den Osten” zu erklären. Die Podcaster:innen Inken, Michelle, Paula, Jonas und Lisa wollen unterschiedliche Perspektiven abbilden, nicht nur um mehr Aufmerksamkeit für ostdeutsche Sichtweisen zu schaffen, sondern auch um zu zeigen, wie vielfältig diese sind. Jede Folge hat einen unterschiedlichen Fokus, manchmal geht es mehr um die persönliche Geschichte der Gäste, manchmal eher um bestimmte Themen, die sie beschäftigen. Gäste in dieser Live-Aufnahme beim N5 Symposium werden in Kürze veröffentlicht.

Nachhaltiges Bauen

Bis 2045 Treibhausgasneutral zu bauen? 

Der Bausektor ist einer der Hauptverursacher von Ressourcen- und Energieverbrauch. Wir alle leben in einer gebauten Umwelt und durchschreiten täglich Bauwerke, deren Erbauer*innen nicht immer den Klimaschutz im Auge hatten. Jeden von uns betreffen Fragen: Wie werden wir in den nächsten Jahren wohnen? Wie schauen Gebäude der Zukunft aus? Was muss sich ändern, um die Wende am Bau zu schaffen? Fragen wie diesen gehen wir mit unseren Panelgästen nach. Wir wollen auf die ungenutzten Potenziale in bestehenden Strukturen hinweisen. Satellitenstädte im Osten sind keine Sorgenkinder der Bauwende, sondern Teil der Lösung. Thesen wie diesen möchten wir aus vielseitigen Gesichtspunkten nachgehen. Visionäre Strategien, konträre Meinungen und vielseitige Erfahrungen bringen unsere Gäste mit. Ausgehen soll der Diskurs vom politischen, wirtschaftlichen und wissenschaftlichen Ist-Zustand. Ziel ist es, einen Austausch der PanelistInnen zu individuellen Lösungsansätzen zu erreichen. 

Redner:innen.

Kassem Taher-Saleh 
Mitglied des Deutschen Bundestages (Bündnis 90 Die Grünen) 

Thomas Kraubitz  
Cities and Head of Sustainability & Climate Europe at Buro Happold I DGNB Board of Directors I Architekt und Stadtplaner BDA

Elisabeth Kaiser 
Mitglied des Deutschen Bundestages (SPD), Staatssekretärin im Bundesministerium für Wohnen, Stadtentwicklung und Bauwesen

Jürgen Bartenschlag 
Partner und Mitglied der Geschäftsleitung bei Sauerbruch Hutton

Prof. Dr.-Ing. Bernd Nentwig
Leiter der Professur Baumanagement und Bauwirtschaft an der Fakultät Architektur und Urbanistik der Bauhaus-Universität Weimar

Moderation.

Yvonne Oswald 
Moderatorin für Businessevents und Personal-marketer mit Schwerpunkt Social Media bei Stadt Leipzig

Diversity / Unconsious Bias

kognitive Verzerrungen und Diskriminierung im Alltag  

Auf dem diesjährigen N5 Symposium wird Benedicte Jarlman, Politikwissenschaftlerin und Personalerin mit Fokus auf Inklusion, Diversität und soziale Gerechtigkeit (IDE), einen Workshop zu ‚Unconscious Bias‘ halten. Sie wird mit uns unsere unbewussten Vorurteile aufdecken, die wir aufgrund unserer gesellschaftlichen Prägung und vorhandenen Stereotypen in uns tragen. Mareike bringt uns Strategien mit, wie wir kognitive Verzerrungen erkennen und Diskriminierung im Alltag oder Arbeitsleben reduzieren.

Fachbeiträge: Ostdeutschland 2033

Fachbeiträge zum Thema `Zukunftsgestaltung im Fokus: Ostdeutschland 2033` 

Neugierig auf spannende Fachbeiträge? Dann haben wir etwas Besonderes vorbereitet! In knackigen 15-Minuten-Sessions, sei es durch mitreißende Slams, überzeugende Pitches oder andere kreative Formate, präsentieren verschiedene Unternehmen ihre Ideen, innovativen Konzepte und inspirierenden Projekte. Dabei stehen die Beiträge im Zeichen der zukünftigen Entwicklung Ostdeutschlands. Wie sehen die Unternehmen ihre Rolle bei der Gestaltung dieser Zukunft? Welche Schritte unternehmen sie, um Ostdeutschland zum Hotspot für Innovation und Entwicklung zu machen? Und wie fördern sie junge Talente in der Region? Am Ende der Präsentationsrunde liegt die Entscheidung in den Händen des Publikums, welches für die interessanteste, ambitionierteste und einfallsreichsten Fachbeitrag abstimmen darf.

Von folgenden Unternehmen werden Fachbeiträge gehalten:

Navigating ESG Seas: Regulation and Reporting Workshop

Die Regulatorik stellt diverse Offenlegungsanforderungen an Unternehmen. Immer mehr Datenpunkte werden durch NFRD oder CSRD in Bezug auf environmental, social und governmental Aspekte gefordert. Im Workshop möchten wir gemeinsam erarbeiten, was die Vorschriften für die Unternehmen bedeuten. Vor welchen Herausforderungen stehen die Unternehmen? Welche Transformation ist nötig, um den Anforderungen gerecht zu werden und wie kann ein intelligentes Reporting der geforderten Datenpunkte aussehen? 

Sei Teil dieses zukunftsweisenden Workshops und gestalte die Veränderungen aktiv mit! Es geht um die Zukunft der Nachhaltigkeit und du bist gefragt – Sei dabei und lasse uns gemeinsam die Welt der ESG-Regulatorik erkunden!

Journalismus

 (Wie) Können wir noch miteinander reden?

Bist Du dafür oder dagegen? Immer öfter müssen wir uns entscheiden, auf welcher Seite wir stehen. Pro oder Contra. Schwarz oder Weiß
Wie können wir da noch miteinander sprechen.

Der #Spiegel-Gründer Rudolf Augstein verfolgte den Grundsatz: „Sagen, was ist.“ Aber vielleicht müssen Medien heutzutage nicht nur berichten, sondern auch vermitteln und Hoffnung machen.

Auf dem Panel „(Wie) Können wir noch miteinander reden?“ diskutieren wir mit erfahrenen Medienmacher:innen und Journalist:innen, wie wir als Gesellschaft über kontroverse Themen sprechen können – ohne, uns in Konflikten festzufahren. Weitere Fragen werden sein:  Polarisierung – Fakt oder Mythos ? In welchen Fragen ist Dialog und Verständigung hoffnungslos?

Redner:innen.

Sina Fröhndrich
Journalistin, Redaktionsleiterin Meinung & Diskurs beim Deutschlandfunk

Lea Eichhorn 
Freie Journalistin / NDR

Moritz von Rappard
Prozessbegleiter / MITEINANDER REDEN

Moderation.

 Przemek Zuk 
Volentär bei DLF 

Die Nachhaltigkeit von E-Mobilität

Die Nachhaltigkeit von E-Mobilität

E-Autos sind emissionsfrei und somit klimafreundlich. Allerdings gibt es auch Kritik an der Nachhaltigkeit der Elektromobilität. So wird argumentiert, dass die Herstellung von Elektroautos und Batterien zu viel Energie und Ressourcen verbraucht. Stimmt das? Welche neuen technologischen Entwicklungen sind noch notwendig?

E-Mobilität als Lösung der Energiewende

E-Autos können auch als Stromspeicher genutzt werden. Das so genannte bidirektionale Laden ermöglicht es, Strom aus dem Fahrzeug ins Netz einzuspeisen. So kann E-Mobilität einen Beitrag zur Energiewende leisten. Welche Potenziale bietet dieses Konzept und lässt sich die viel diskutierte Sektorenkopplung auch hier umsetzen? Oder verschärfen E-Autos die berfürchteten Stromengpässe noch mehr?

Die Ladeinfrastruktur

Die Ladeinfrastruktur ist ein wichtiger Faktor für den Erfolg der E-Mobilität. In Deutschland ist die Ladeinfrastruktur noch nicht ausreichend ausgebaut und die Diskussion um die Reichweite von E-Autos ist noch immer ein Thema. Wie können hier in den nächsten Jahren Fortschritte erzielt werden und auch die Akzeptanz in der Bevölkerung erhöht werden?

In der Diskussionsrunde wollen wir diese Themen aus verschiedenen Perspektiven beleuchten und gemeinsam mit euch nach Lösungsansätzen suchen. Sei also unbedingt dabei und diskutiere mit uns über die Zukunft des Autos!

 

Redner:innen.

Dr. Jens Katzek 
Geschäftsführer ACOD Automotive Cluster Ostdeutschland GmbH

Petra Peterhänsel 
Werkleiterin bei der BMW Group Werk Leipzig 

Moderation.

Alexander Karschkes
M.Sc. Wirtschaftsingieuerwesen für Verfahrens- und Energietechnik | Head of Panels & Keynotes N5 Symposium