Unser Team

Das Konferenzteam setzt sich aus Studierenden der TU Dresden und Mentees des Legatum e.V. zusammen. 

Nicole
Hübner

Co-Vorsitzende

Nicole geboren und aufgewachsen an unserem ersten Austragungsort – Dresden, studiert an der TU Dresden Wirtschaftswissenschaften. Neben ihrem Studium engagiert Sie sich gerne in den sozialen Vereinen IDA- In Dresden Ankommen und dem Legatum e.V. Momentan absolviert sie ein Praktikum am Fraunhofer Institut in Human Resources und teilt sich den Vorsitz der Konferenz mit Justus.

Justus
Woldt

Co-Vorsitzender

Justus studiert seit 2018 Wirtschaftsingenieurwesen auf Diplom an der TU Dresden. Er engagiert sich im Legatum e.V. und hat darüber die Organisationsverantwortung der Konferenz übernommen.

Cathleen
Häberlein

Panels & Rahmenprogramm

Cathleen Häberlein ist in der Lessingstadt Kamenz aufgewachsen. Nach ihrem Abitur zog es sie direkt nach Leipzig um dort als Bankerin und später als Securities Transfer Specialistin durchzustarten. Neben dem Studium der Wirtschaftswissenschaften an der Universität Leipzig, engagiert sie sich für mehr Ostpräsenz und bessere Karrierechancen im Osten beim Legatum e.V.

Felix
Langner

Sponsoring

Felix ist in der Dichterstadt Weimar geboren und aufgewachsen. Für sein Studium der Betriebswirtschaftslehre im 6. Semester mit den Schwerpunkten Controlling und HR, hat es ihn in die Hansestadt Stralsund geführt. Seit Beginn seines Studiums engagiert er sich in der Studentischen Unternehmensberatung Stralsund e.V. und ist seit der Gründung von Legatum Mitglied des Vereins. Erfahrungen in der Veranstaltungsplanung sammelte er als Projektleiter bei der Ausrichtung der JCNetwork Executive Days. In seiner Freizeit spielt er seit 15 Jahren Tischtennis.

Helene
Dinse

Sponsoring

Helene Dinse aufgewachsen in der Universitäts-und Hansestadt Greifswald, zog es nach ihrem Abitur ins Ausland. Erst nach Stockholm, Schweden für eineinhalb Jahre. Danach ging ihre Reise weiter nach Australien und Teile Asiens. Jetzt studiert sie Betriebswirtschaftslehre im vierten Semester an der Hochschule Stralsund. Besonders spannend findet sie Finanzwirtschaft, Controlling und Rechnungslegung. Zudem arbeitet sie als Werkstudentin in einer Steuerberatung. Das Ziel nach dem erfolgreichen Bachelor ist ein Master im Ausland.

Vinzent
Born

Sponsoring

Vinzent Born, aufgewachsen in einem kleinen Ort in Sachsen, schloss eine durch sehr gute Leistungen verkürzte Berufsausbildung zum Groß- und Außenhandelskaufmann bei einem Unternehmen der Salzgitter AG ab. Danach zog es ihn nach Stralsund, wo er jetzt Betriebswirtschaftslehre studiert. Seine Interessen liegen in den Schwerpunkten Finanzwirtschaft, Steuern, Rechnungslegung und dem Controlling. Nebenher arbeitet er bei einer Steuerberatungsgesellschaft und engagiert sich in der lokalen Studentischen Unternehmensberatung und dem Legatum e.V.

Florian
Steinmetzger

Panels & Sponsoring

Florian Steinmetzger ist in Gera aufgewachsen und begann 2018 das duale Studium Central Banking an der Hochschule der Deutschen Bundesbank in Hachenburg. Im Zuge des Studiums absolvierte er Praxisphasen in Regensburg, Leipzig und Frankfurt am Main. Nach dem Abschluss seiner Bachelorarbeit, die ESG-Risiken bei Umwelt- und Ethikbanken thematisiert, und weiteren Praktika (u. a. in Düsseldorf und Bonn), strebt er ein Masterstudium im Bereich Betriebswirtschaftslehre inklusive Auslandserfahrung an.

Lukas
Heydick

Rahmenprogramm

Lukas ist in Erfurt aufgewachsen und studiert seit 2016 in Magdeburg Sicherheitsingenieurwesen, inzwischen im Master. Erste Einblicke in das spätere Berufsfeld der industriellen Sicherheit erfährt seit über 2 Jahren als Werkstudent in einem ansässigen Pharmaunternehmen. Neben seinem Studium engagiert sich Lukas in den Gremien der Universität, ist Vorstand im SIDUM e.V. und unterstützt zahlreiche Projekte im Legatum e.V.

Beatrice
Braunschweig

Sponsoring & Kommunikation

Beatrice von Braunschweig entschied sich nach einem Auslandsjahr in Moskau für ein Politikwissenschaftsstudium an der Leuphana Universität Lüneburg. Dank des deutsch-französischen Curriculums absolvierte sie Teile davon in Paris und steht nun kurz vor ihrer Bachelorarbeit. In ihrer Freizeit engagiert sie sich neben N5 in der deutsch-russischen Völkerverständigung bei DRJUG e.V. sowie im Schulprojekt bei Legatum e.V.

Max
Padubrin

Panels

Max Padubrin, geboren und aufgewachsen in Leipzig, absolvierte nach seinem Abitur einen Europäischen Freiwilligendienst bei der Diakonie Amsterdam. Danach studierte er Politik und Wirtschaft in Potsdam und Nijmegen und ist nun Masterstudent im Studiengang “Industrial Economics” an der TU Berlin.

Sebastian
Swoboda

Panels & Sponsoring

Neben seinem Studium der Wirtschaftswissenschaften B.Sc. an der Universität Leipzig engagiert sich Sebastian mit Freude für das ostdeutsche Karrierenetzwerk Legatum e.V. Seine beruflichen Interessen, die er vor allem durch Praktika im Bundesministerium für Wirtschaft und Energie sowie bei der Porsche Leipzig GmbH entwickelt hat, liegen im Accounting, der Mobilität sowie der Wirtschaftspolitik.

Ludwig Schulze

Panels & Kommunikation

Ludwig Schulze ist aufgewachsen in der Heimatstadt der Bundeskanzlerin Templin im Nordosten Brandenburgs. Sein akademischer Werdegang führte ihn von der FU Berlin über die Georgetown University in Washington DC an die Pariser Sciences Po. Dort beschäftigt er sich speziell mit Themen der monetary und financial governance. Seine Masterarbeit befasst sich mit der Art und Weise, wie die EZB auf den Klimawandel reagiert. Dafür befindet er sich als Gastforscher an der UC Berkeley.

Lea
Bartke

Panels & Kommunikation

Lea ist in der Nähe von Würzburg geboren und aufgewachsen. Nach einem Auslandsjahr im Anschluss an das Abitur zog sie für ihr Bachelorstudium des Tourismusmanagement nach Görlitz. Dort studiert sie mittlerweile im Master Internationales Management mit Schwerpunkt auf Nachhaltigkeitsthemen. Durch ihre Tätigkeit als Gutachterin von Unternehmenserklärungen des Deutschen Nachhaltigkeitskodex stärkt und erweitert sie ihre Kenntnisse in diesem Bereich. 

Alina
Lacheim

Logistik & Panels

Alina Lacheim ist in einem kleinen Ort in Ostthüringen aufgewachsen. Nachdem sie nach der 10. Klasse bereits ein Jahr im Ausland Erfahrungen gesammelt hat, begann Alina nach dem Abitur ihr Studium Wirtschaftsingenieurwesen an der TU Dresden. Zum kommenden Semester wechselt sie aber an die Universität Stuttgart, um Simulation Technology im Bachelor zu studieren. In ihrer Freizeit engagiert sich Alina neben N5 beim Verband deutscher Wirtschaftsingenieure und Studenten bilden Schüler.